Autor: Meißner-Seidel Kevin

Webadmin

Am 22.12.2020 um 15.42 Uhr wurden wir zusammen mit der FF Oberknöringen zu einem Einsatz in die Ulmer Str. nach Oberknöringen alarmiert, um an einer Tankstelle ausgelaufenen Kraftstoff abzubinden. Ein Eindringen in die Kanalisation konnte verhindert werden.

Wenn der Nikolaus in Unterknöringen in der Kutsche kommt

Nichts war’s heuer mit dem traditionellen Dorfnikolaus in Oberknöringen. Auch das Entsenden von Nikolaus und Knecht Ruprecht an die Familien in Burgau und Umgebung durch die Kolpingsfamilie Burgau war nicht möglich gewesen. Sollte es ein Nikolaustag wirklich ganz ohne den Nikolaus sein? 

In Unterknöringen hatte die Feuerwehr eine eindeutige Antwort drauf: Nein! Sie organisierte es, dass trotz Corona-Pandemie dort der Nikolaus trotzdem kommen konnte. Nur eben ein bisschen anders und vor allem auf Abstand. Seine Glocke war am Sonntagvormittag schon von weitem zu hören, als er auf der Kutsche von Monika und Hermann Riß durch die Straßen Unterknöringens zog, während die Kinder an den Fenstern standen oder ihm von der Straße aus zuwinkten. Die Erwachsenen freuten sich ebenfalls: „Richtig schön“ und „Auch bei  Corona soll man den Nikolaus nicht vergessen“, sagten sie zum Beispiel. Geschenke gab es natürlich auch, nämlich auf Papier gedruckt: Die besten Wünsche für einen schönen Nikolaustag, eine besinnliche Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest. Mitglieder der Feuerwehr verteilten diese mit einem kleinen Schokoladennikolaus in den Briefkästen. 

Text und Bilder: Augsburger Allgemeine

Truppmannausbildung

An zahlreichen Übungs- und Schulungsstunden absolvierten angehende Feuerwehrkräfte die Truppmannausbildung. Dies ist die feuerwehrtechnische Grundausbildung, sie beinhaltet alle grundlegenden Ausbildungsinhalte, für den aktiven Feuerwehrdienst. Zahlreiche Teilnehmer aus den Feuerwehren Unterknöringen, Oberknöringen, Limbach und Burgau schlossen diesen Lehrgang am Montag, den 21.10.2019, mit einer theoretischen und praktischen Prüfung erfolgreich ab, dabei waren 2 Erwachsene und 6 Jugendliche von der Unterknöringer Feuerwehr.

Die zu prüfenden Ausbildungsinhalte wurden hierzu ausgelost. Dabei konnten folgende Inhalte zufällig gezogen werden.

  • Auffinden einer bewusstlosen Person
  • Knoten: Brustbund, Mastwurf mit Halbschlag, Mastwurf gestochen
  • Schlaubrücke legen
  • Standrohr setzen
  • Bedienung der Funkgeräte
  • Strahlrohrbedienung

Foto: Günzburger Zeitung

Übung zur Personenrettung aus brennendem Gebäude

Am 16.07.2018 wurde an einem Rohbau die Personenrettung aus einem brennendem Gebäude geübt. Hierzu waren alle Aktiven sowie die Jugendgruppe der Feuerwehr eingeladen. Ebenso war auch der Kreisbrandmeister Helmut Mozer vor Ort. Dabei wurde der Einsatz der technischen Mittel und der Rettungsabläufe vertieft. Nach Abschluss der Übung bedankte sich der Kreisbrandmeister bei den anwesenden Kameradinnen und Kameraden für die Einladung, das Engagement und für die Bereitschaft der freiwilligen Hilfe. Alles in Allem eine gelungene Übung.

Osterfeuer

Am Sonntag gegen 20:30 wurde die Feuerwehr zu einem offenen Feuer zwischen dem Nußlacherhof und Hammerstetten alarmiert. Nachdem Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass das Osterfeuer im Hammerstetten angemeldet war. Jedoch die Leitstelle hatte hiervon keine Informationen. Dadurch kam es zur Alarmierung.